Ebel, MGI muss Google Such-Anzeigen genehmigen, plus Kostenklage

Ebel / MGI muss die Google Adwords Uhren Such-Anzeigen nach über 6 Jahren der Abmahnung genehmigen und die Kosten nach Klageeinreichung bezahlen.

Rechtsstreit und Prozess gegen Ebel, MGI

Ebel     Mutterkonzern / Branch of Ebel:  MGI Luxury Group AG (Movado Group Inc.)
113, Rue de la Paix     2301 La Chaux-de-Fonds     Schweiz
(auch folgende Marken: Movado, Lacoste, Scuderia Ferrari Uhren, Concord, Coach Uhren, ESQ, Juicy Couture, Hugo Boss, Boss Orange, Tommy Hilfiger)

wegen berechtigter Forderung von Gunar Mayer

www.juwelenmarkt.de     Laerchenstrasse 14     85649 Brunnthal     Deutschland / Germany     Telefon +49 8104 88899-25
Damaliger Kläger Geschäftsführer der Gewerbegruppe Gunar Mayer Fahrner GmbH     Handelsregister HRB 159434 Amtsgericht München     Derzeit: Juwelenmarkt Gunar Mayer, Steuernummer 145/199/90831

SCHNELL-Übersicht:

20.11.2009   Aufforderung an den zuständigen Bearbeiter bei Ebel unsere Anzeigen zum Ankauf von Ebel Uhren auf www.juwelenmarkt.de bei der Google Suche (Google Adwords) zuzulassen. Ebel bzw. MGI finden es nicht einmal für notwendig auf das offizielle Schreiben unseres Rechtsanwaltes zu reagieren.

19.05.2015   Erneute Aufforderung an den zuständigen Bearbeiter bei Ebel bzw. MGI Luxury Group AG (Movado Group Inc.) unsere Anzeigen zum Ankauf von Ebel Uhren auf www.juwelenmarkt.de bei der Google Suche (Google Adwords) zuzulassen. Der Hinweis auf das richtungsweisende Urteil des BGH, I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs Karlsruhe, Aktenzeichen I ZR 188/13 wurde gegeben.

03.06.2015   Dringende erneute Mahnung an den zuständigen Bearbeiter bei Ebel unsere Anzeigen zum Ankauf von Ebel Uhren auf www.juwelenmarkt.de bei der Google Suche (Google Adwords) zuzulassen.

23.06.2015   Nach jahrelanger Mahnung und erneutem Frist-Ablauf war die Einschaltung eines Rechtsanwaltes leider notwendig mit einem Schreiben in Deutscher und in Englischer Sprache. Sowie zusätzlich erneutes E-Mail unseres Rechtsanwaltes an den zuständigen Bearbeiter bei Ebel um unsere Google Adwords Such-Anzeigen zum Ankauf von Ebel Uhren auf www.juwelenmarkt.de nun endlich frei zuschalten. Ebenso erneut mit dem Hinweis auf das Urteil des BGH, I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, Aktenzeichen I ZR 188/13.

23.06.2015   MGI teilt überraschend auf die dringende erneute Mahnung vom 03.06.2015 mit, dass unsere Google Adwords Such-Anzeigen zum Ankauf von Ebel Uhren nun freigegeben sind. Am gleichen Tag bekamen wir außerdem einen Anruf von MGI mit der Beschwerde über den Brief / E-Mail unseres Anwaltes, da sie doch unsere Google Adwords Uhren-Such-Anzeigen für Ebel-Uhren angeblich freigegeben hätten. Allerdings erst nach Ablauf aller Fristen und zeitlich erst nach dem Erhalt des E-Mails von unserem Rechtsanwalt, also um Schadensbegrenzung zu betreiben und eventuelle Zahlungsanspruch zurückweisen zu können.

25.06.2015   Google Adwords teilt uns auf Anfrage mit, dass unsere Such-Anzeigen zum Ankauf von Ebel Uhren trotz der Beteuerung von Ebel / MGI NICHT freigegeben wurden. Am gleichen Tag mahnen wir Ebel / MGI an unsere Google Adwords Such-Anzeigen zum Ankauf von Ebel Uhren auf www.juwelenmarkt.de nun endlich frei zuschalten und setzen erneut Frist.

17.08.2015   Nach einer weiteren Frist-Verlängerung an Ebel / MGI bestätigte Google Adwords nun endlich die korrekte Freigabe von Ebel / MGI unserer Suche-Anzeigen bei der Google Suche zum Bewerben des Ankaufes von Ebel Uhren auf www.juwelenmarkt.de.

27.10.2015   Trotz mehrerer Aufforderungen hat Ebel / MGI die bisher aufgelaufenen und von uns bezahlten Kosten nicht ausgeglichen. Ebel / MGI hat zwar auf unsere Kosten-Forderung geschrieben, dass sie sich um die Sache kümmern würden, aber tatsächliche Tätigkeiten erfolgten nicht. Ebel / MGI spekulierten anscheinend, dass wir wegen der erheblichen Risiken und Kosten einer Klage und vor allem wegen der notwendigen extrem teuren notwendigen offiziellen Übersetzung der Klage wegen der notwendigen Auslands-Zustellung in die Schweiz, dass wir diese Risiken nicht eingehen wollen oder können. Heute erfolgte nun die Klage-Einreichung.

22.12.2015   Auf Grund der eingereichten Klage hat Ebel / MGI die bisher aufgelaufenen und von uns bezahlten Kosten ausgeglichen.

Juni.2016   Im Laufe des Juni 2016 erfolgten die letzten Zahlungen zum Ausgleich der notwendigen Gerichtskosten / Rechtsanwaltskosten durch Ebel / MGI.

Ebel / MGI Luxury Group AG (Movado Group Inc.) hat es also geschafft unsere berechtigten Ansprüche über 6 Jahre lang zu torpedieren !

Impressum:
Seite von Gunar Mayer als Privatperson     Laerchenstrasse 14     85649 Brunnthal     Deutschland / Germany     p@ggm1.de
Telefon +49 8104 88899-25     Fax +49 8104 88899-24     Datenschutz

zur Startseite Portal www.hilfeaufrufe.de

Der Inhalt dieser Portal-Seiten stellt die persönliche Meinung von Herrn Gunar Mayer dar.
Hinweis: Herr Gunar Mayer ist oft auch Betroffener als Geschäftsführer / Inhaber von www.juwelenmarkt.de
Alle Informationen und Daten wurden mit großer Sorgfalt ermittelt - sind aber unter Vorbehalt einer Bestätigung.
Alle Inhalte werden nicht laufend auf Änderungen überprüft - wir bitten dies zu berücksichtigen.
Alles vorbehaltlich Irrtum, Softwarefehler usw. Fehler werden ohne Anwalts-Einschaltung sofort korrigiert und unterlassungsbestätigt (keine Geschäftsführung ohne Auftrag usw).
Übersetzungen aus dem Deutschen in andere Sprachen wurden extern beauftragt, da keine oder keine ausreichenden Sprachkenntnisse vorhanden sind und können Übersetzungsfehler enthalten.

   

zur Startseite von www.hilfeaufrufe.de: NAVIGATION / Impressum ..... zum Seiten-Anfang zum Seiten-Ende